Vespa4ever
from Thomas Wreschnig

Vespa 150 VBA1T Originallack

Vespa 150 VBA1T in sehr schön erhaltenem Originallack.

Die Vespa wurde im Februar 1959 das erste Mal in Torino zugelassen.

Die seltene Doppelsitzbank, das Reserverad, die Kennzeichenhalterung und die Fußraste wurden vom Erstbesitzer schon beim Kauf der Vespa bestellt, darüber gibt es eine Originalrechnung vom 22.2.1959.

Außerdem ist der originale Kaufvertrag vom damaligen Piaggio Konzessionär S.A.R.P.I. vorhanden. Die Vespa hat damals 164.000 Lire gekostet.

Die Anbauteile wie der SIEM Scheinwerfer mit Zierring, das SIEM Rücklicht, die Piaggio Griffgummis und der Veglia Tacho mit erst 15.000km am Zähler sind original und in gutem Zustand.

Die  Einfahrvorschrift im Beinschild ist noch sehr  gut zu erkennen.

Die originalen Schlüssel für das Lenk- und Seitenfachschloss sind dabei.

Der Vergaser und der Tank sind frisch gereinigt, der Vergaser wurde neu abgedichtet und beim Tank ein neuer Benzinhahn verbaut.

Der originale Motor läuft, die Gänge lassen sich schalten. Die Kurbelwellenlager sind aber schon deutlich zu hören und müssen getauscht werden.

Die Elektrik funktioniert, die Lichter leuchten.

Die Vespa hat als Herkunftsnachweis die “Circolazione di immatricolazione” dabei die Erstzulassung, Erstbesitzer, Fahrgestellnummer und Motornummer enthält. Zusätzlich gibt es die ACI Abmeldebestätigung dazu.

Auf Wunsch und gegen Aufpreis kann die Vespa in Österreich einzelgenehmigt werden (ohne 60 Tage Regelung möglich).

Ergebnis:

5/5 (74)

Preis:

sold-verkauft

zurück