Vespa4ever
from Thomas Wreschnig

Vespa 150 VBA Originallack

Vespa 150 VBA1 im Originallack und technisch komplett aufbereiteten Zustand.

Die Vespa wurde 1959 das erste Mal in Udine/Italien zugelassen.

Die Vespa wurde von uns bis auf die letzte Schraube zerlegt und gereinigt. Dabei wurden auch die Trittleisten entfernt um auch darunter den Lack reinigen und konservieren zu können.

Der Lack wurde poliert und mit Owatrol versiegelt, der Tunnel wurde mit Fluid Film konserviert.

Der Motor wurde komplett zerlegt, gereinigt und mit Neuteilen aufgebaut.

Dabei wurden die Silentgummis der Motoraufhängung (BGM), alle Lager (SKF/FAG/NADELLA) und Wellendichtringe (CORTECO), alle O-Ringe, der Dichtsatz (BGM) das Schaltkreuz (PIAGGIO) und die Primärfedern erneuert.

Es wurde eine neue Cosa Kupplung, ein neuer Zylinder und ein neuer Auspuff verbaut.

Um die Vespa leicht starten zu können und für eine anständige Lichtausbeute wurde die Vespa mit einer elektronischen Zündung von SIP Vape veredelt.

Natürlich wurde der Kabelbaum erneuert, neue Teflonseilzüge verwendet und der hintere Stoßdämpfer (Carbone) gewechselt.

Die vordere Gabel wurde ebenfalls komplett zerlegt, gereinigt und mit Neuteilen wiederaufgebaut.

Sämtliche Anbauteile wie der Aquila Einzelsattel, das SIEM Rücklicht in Fahrzeugfarbe, der SIEM Scheinwerfer oder der Veglia Tacho sind original und in sehr gutem Zustand.

Ein Schlüssel für das originale Lenk- und Seitenfachschloss ist jeweils dabei.

Die Einfahrvorschrift im Beinschild ist noch zu erkennen.

Zur Vespa gibt es die vollständigen italienischen Originalpapiere.

Eine Einzelgenehmigung in Österreich auf 125ccm (“B” Führerschein tauglich) ist gegen Aufpreis möglich.

Eine Fotodokumentation der Aufbereitung ist natürlich vorhanden.

Ergebnis:

5/5 (10)

Preis:

sold - verkauft

zurück